Kleines Judo-Wörterbuch


Schmeissen Eure Trainer auch manchmal nur so mit Judowörtern um sich und Ihr versteht nur Bahnhof?
Hier könnt Ihr Judo-Begriffe nachschlagen: Immerhin gibt es schon 326 Einträge in dieser Datenbank. Wer ein Wort findet, das hier noch nicht aufgeführt ist, meldet sich bitte (hier: Mail an Elke) und der Eintrag wird nachgeholt (und gegebenenfalls auch die Bedeutung recherchiert).


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

A
nach oben
Agenach oben, heben, anheben
AgoKinn
ArashiGewitter, Sturm (--> Yama arashi)
AshiFuß bzw. Bein
Ashi-garamiBein-Beugehebel
Ashi-gatameBein-Streckhebel
Ashi gurumaBeinrad
Ashi-uchi-mataInnenschenkelwurf als Ashi-waza.
Ashi-wazaFuß- / Beintechnik
AteSchlag, treffen
AwaseteZusammengezählt ("waza-ari awasete ippon" : zusammengesetzer Sieg)
Ayumi-ashinormales Gehen auf der Matte

B
nach oben
Baraifegen
BasamiSchere
BuRitter
BudoOberbegriff der Kampfkünste in Japan
BushidoEhrenkodex der Samurai, Ritterlichkeit
Butsukarigegenstoßen, permanenter Angriff

C
nach oben
ChuiBestrafung, entspricht Yuko (wird in der aktuelle IJF-Kampfregel nicht mehr angewendet)

D
nach oben
DanMeistergrad
Daoshiumstoßen, umwerfen
Devorwärts, vorstellen, nach vorne kommen
De-ashi-baraiden nach vorne kommenden Fuß fegen
Doder Weg
DojimeBeinschere
DojoOrt zum Begreifen des Weges, Judohalle
DachiStellung, Position
Dakigreifen, umarmen
DanStufe, Meistergrad

E
nach oben
EbiKrabbe, Krebs
Ebi-jimeKrebswürgen
EriKragen
Eri-jimeKragenwürgen

F
nach oben
Fumi treten, aufstampfen
Fusen-gachiSieg durch Nichtantreten des Gegners

G
nach oben
GaeshiGegenangriff
Gakeeinhängen, haken
Garamigebeugt, gedreht
Garisicheln
Gatameunbeweglich machen, festhalten (--> katame)
Gatame-WazaGrifftechniken
GeikoÜbung
Gi (Ki-)Kurzform für Judoanzug
Giakuumgekehrt
GokyoLehrsystem des Kodokan
Gonosenkontern
GoshiHüfte (auch: Koshi)
GoshinSelbstverteidigung
GurumaRad
Gyakuumgekehrt (z. B. gyakuu-gaeshi-jime, gyaku-juji-jime, gyaku-kataha-jime, gyaku-kesa-garami, gyaku-okuri-eri-jime)

H
nach oben
Hadakafrei, nackt
Hadaka-jimefreies Würgen, ohne Zuhilfenahme des Judo-Gi würgen
HajimeBeginnt
HaneSprung, Feder
Hane-goshiSpringhüftwurf
Hane-maki-komiMaki-komi-Technik, Springdrehwurf
Hansoku-makeschwere Bestrafung (Disqualifikation)
HanteiKampfrichterentscheid
Happo-no-kuzushiGleichgewichtbrechen in 8 Richtungen
HaraKörpermitte
Haraifegen
Harai-goshiHüftfeger
Harai-tsuri-komi-ashidas hintere Bein Fegen.
Harakirirituelle Selbsttötung eines Samurai
Hasami (-basami)zwischenklemmen, Schere
Henka-Wazaveränderte Technik
Hidarilinks
Hidari-shizen-tailinke Grundstellung
Hikiwakeunentschieden
Hikkomiin die Bodenlage ziehen
Hikkomi-gaeshierlaubter Übergang vom Stand in die Bodenlage
Hishigigestreckter Hebel
HizaKnie
Hiza-gatameMit dem Knie hebeln.
Hiza-gurumaKnierad
HiziEllenbogen
HonWurzel, Grundform
Hon-kesa-gatameGrundhaltegriff der Kesa-gatame-Gruppe.
Hon-tainormale, aufrechte Körperhaltung

I
nach oben
Idorisitzend bzw. im Knien auszuführende Technik)
Ippon Punkt, höchste Wertung im Wettkampf
Ippon-seoi-nagePunkt-Schulterwurf
Irieinsteigen

J
nach oben
JigotaiVerteidigungshaltung (Beine mehr als Schulterbreit )
Jimewürgen (auch: shime)
JosekiLehrerplatz, oberer Sitz
Junachgeben, sanft (auch: Jiu)
JudoDer sanfte Weg
JudogiJudoanzug
JudokaJudokämpfer
JujiKreuz
Juji-gatameLeistenstreckhebel
Juji-jimeKreuzwürgen
Ju-jitsuTechnik der Sanftheit, klassisches Selbstverteidigungssystem
JutsuKunst, Meisterschaft

K
nach oben
Kachigewinnen, siegen (auch: Gachi)
KaeshiGegenwurf
Kaeshi-WazaGegenwürfe (Kontertechniken)
KagatoHacken, Ferse
KaisetsuKommentar, Lehrsystem
Kakari-geikospezieller Übungskampf gegen mehrere Gegner, laufend angreifen
KakeEndphase eines Wurfes
Kamioberhalb, obenauf
Kami-shiho-gatameOberer Vierpunkthaltegriff
KamizaEhrenplatz, Sitz der Götter
KannukiRiegel
Kannuki-gatameRiegelstreckhebel
KansetsuGelenk
Kansetsu-WazaGruppe der Hebeltechniken
KataSchulter, (rituelle Übungs-)form
Kata-gatameSchulterhaltegriff
Kata-guruma Schulterrad
Kata-Haein Flügel, Körperseite
Kata-ha-jimeWürgen unter Festlegen einer Schulter
Katameunbeweglich machen, fixieren, kontrollieren
Katame-WazaGrifftechnik
Kata-te-jimevorwiegend mit einer Hand/Arm würgen
Kawaeshispezielle Form des Wurfeinganges(nach dem Japaner Kawaeshi)
Keikokuzweithöchste Strafe, entsprach einem Wazaari für den anderen Kämpfer(gibt es nicht mehr im derzeit gültigen IJF-Regelwerk)
KempoSystem der Zweikampfsportarten
Ken-kenspringen, nachhüpfen
Kensuisich anhängen
KesaSchärpe
Kesa-gatameSchärpenhaltegriff
Khabarelliumgekehrter Ashi-uchi-mata (nach dem Judoka Shota Khabarelli benannt)
KiaiKampfschrei
Kinsatechnischer Vorteil für einen Kämpfer, der bei Hantei-Entscheidungen zum Tragen kommt
Kiken-gachiSieg durch Krankheit / Aufgabe des Gegners
Koklein
KodokanJudoschule von Jigoro Kano
Koga-Seoi-nageSchulterwurf, der von aussen eingedreht wird (benannt nach Toshihiko Koga)
KokaBewertung, kleiner technischer Vorteil
Komihineingehen, eindringen
KoshiHüfte
Koshi-gurumaHüftrad
Koshi-jimeHüftwürger
Koshikialt, der alte Stil
Koshi-uchi-mataInnenschenkelwurf mit Hüfteinsatz (--> Ashi-uch-mata)
Koshi-WazaHüfttechniken
Ko-soto-gakekleines äusseres Einhängen
Ko-soto-garikleine Aussensichel
Ko-uchi-baraikleines Innenfegen
Ko-uchi-garikleine Innensichel
Ko-uchi-maki-komikleine Innensichel als Mitfalltechnik (maki-komi)
Kubi-nageHüfttechnik, bei der um den Nacken des Gegners gefasst wird, ohne die Jacke zu greifen
Kuatsu (Kwatsu)Wiederbelebungstechnik
Kuchikieinen morschen Baum fällen.
Kuchiki-daoshiBeingreiftechnik
Kuminehmen, ergreifen
Kumi-katadie Art, den Judogi zu fassen, Griffkampf
KuzureAbart, Variante
KuzushiGleichgewicht brechen
KyoGruppe, Lektion, Abschnitt
KyuGruppe, Stufe, Schülergrad

L
nach oben
Laats-Abtaucher Variation des Kata-guruma (nach den Brüdern Philip und Johan Laats benannt )

M
nach oben
Magerade
Maevorwärts
Maitta"Ich gebe auf"
Makieinrollen, drehen
Maki-komihineindrehen und mitfallen
MakuraKissen, Kopfkissen
Ma-sutemi-wazaGruppe der geraden Opferwürfe
MataSchenkel
Matewarten
Ma-ukemiFallschule vorwärts
Mawariherumdrehen, Drehung
MawashiGürtel (der Sumokämpfer)
Migirechts
Migi-shizen-tairechte Grundstellung
MokusoJudositz, Konzentration
Morotebeide Hände
Morote-gariBeidhandsichel (auch: Ryo-ashi-dori)
Morote-seoi-nagebeidhändige Variante des Schulterwurfes
MuneBrust, Oberkörper
Mune-gatameseitlicher Oberkörperhaltegriff (Gruppe: Yoko-shiho-gatame)

N
nach oben
Nage, Nageruwerfen, Wurf
Nage-Waza Wurftechniken
Naminormal, üblich, mittlere
Nanamegeneigt, quer
NeBodenlage
Ne-WazaBodenarbeit, Bodenkampf
Nidanzweistufig

O
nach oben
Ogroß
ObiGürtel
O-goshiGrosser Hüftwurf
Okurinachziehen
Okuri-ashi-baraiBeide Beine fegen
Okuri-eri-jimeunter Zuhilfenahme der beiden Kragen würgen
Osaeherunter, halten
Osae-komiHaltegriff zählt
Osae-komi-wazaHaltegriffe
O-gurumaGrosses Rad
O-soto-gariGrosse Aussensichel
O-soto-gurumaGrosses Aussenrad
O-soto-otoshiGrosser Aussensturz
OthenUmkippen
Othen-gatameRollbankhebel
Othen-jimeRollbankwürgen
Otoshidas Fallenlassen, Sturz
O-uchi-baraiGrosses Innenfegen
O-uchi-gariGrosse Innensichel

P
nach oben

Q
nach oben

R
nach oben
Ranlocker, ohne bestimmte Regeln
Randorifreies Üben, Übungskampf
RenrakuFinte
Renranku-wazaKombinationen
RenshuÜbung
ReiVerbeugung, Begrüßung
Ryobeide, beide Seiten
Ryo-ashi-doriBeidhandsichel (Morote-gari)
Ryo-tezwei Hände
Ryo-te-jimeParallelwürgen
RyuStil, Richtung

S
nach oben
Sabakidrehen, ausweichen, verteidigen
SamuraiKriegerkaste
Sanan den Namen angehängte Anrede
SankakuDreieck
Sankaku-jimeDreieckswürger
Sankaku-gatameDreiecksstreckhebel
Sankaku-garamiDreiecksbeugehebel
Sasaestützen, halten, blockieren
Sasae-tsuri-komi-ashiHebezugfusshalten
SenseiLehrer, Meister
SeoiRücken, Schulter
Seoi-nageSchulterwurf
Seoi-otoshiSchultersturz
ShiaiWettkampf
Shihansehr großer Meister, Vorbild
ShidoBestrafung, entspricht beim ersten Mal Koka, beim zweiten Mal Yuko, beim dritten Mal Waza-ari, danach erfolgt Hansuko-make
Shihovier Seiten, vier Richtungen
Shiho - GatameGruppe von Haltegriffen
Shimeruwürgen
Shime-wazaGruppe der Würgetechniken
Shimosekiunterer Sitz, Schülersitz
ShintaiKörperbewegungen, Taktik des Angriffs
ShiseiKörperhaltung
Shitaunten, abwärts
Shizentainatürliche Grundstellung
Shomenfrontal, Vorderseite
Sogo GachiSieg durch zwei halbe Punkte
Sono-mamaliegen bleiben, nicht bewegen
Sore-madeEnde des Kampfes ( "das ist alles" )
Sotoaußen, neben dem Körper
Soto-maki-komiAussendrehwurf
SukuiSchaufel
Sukui-nageSchaufelwurf
SumiEcke, Winkel, Kniekehle
Sumi-gaeshiEckenwurf
Sumi-otoshiEckenkippe
Sumojapanischer Ringkampf
Sutemisich in Gefahr begeben
Sutemi-WazaSelbstfalltechniken, Opferwürfe

T
nach oben
Tachi-WazaStandtechniken
TaiKörper
Tai-otoshiKörpersturz
Tai-sabakiKörperdrehungen
TandenVerteidigung durch Vorschieben der Hüfte
Tandoku-RenshuÜben ohne Partner
TaniTal
Tani-otoshiTalfallzug
TatamiJudomatte, Reisstrohmatte
Tateaufrecht, gerade, obendrauf
Tate-shiho-gatameReitvierer
TawaraReisstrohballen
TeHand
Te-gurumaHandrad
Te-WazaHandwürfe
ToketaKampfrichterkommando: Haltegriff ist gelöst
Tokui-Wazadie Lieblingstechnik eines Kämpfers
TomoeBogen, gebogener Winkel
Tomoe-nageKopfwurf
ToriAngreifer, Ausführender
Tsubame-gaeshiSchwalbenwurf
Tsugi-AshiNachstellschritt, bei dem der zweite Fuß bis auf Höhe des ersten Fußes nachgezogen wird, ihn aber nie überholt
TsukiSchlag
TsukuriWurfansatz, Vorbereitung zum Wurf
Tsuriauffangen
Tsuri-AshiSchleifendes Gehen: Die Fußsohle verliert beim Gehen nie den Kontakt zur Matte, um möglichst schnell einen sicheren Stand wiedererlangen zu können
Tsuri-goshiHüftzug
Tsuri-komi-goshiHebezug-Hüftwurf

U
nach oben
Uchiinnen
Uchi-komiWurfeindrehübung mit mehrfacher Wiederholung in Absprache mit dem Partner
Uchi-mataInnenschenkelwurf
UdeArm
Ude-garamiArmbeugehebel
Ude-gatameArmdrehstreckhebel
Ukeder zu Werfende
UkemiFallübungen
Ukischweben, flattern
Uki-gatameSchwebehaltegriff
Uki-wazaRückfallzug
UraRückseite, entgegenstellen
Ura-gatamerückwärtiger Haltegriff, der im Wettkampf nicht gewertet wird
Ura-nageRückwurf
Ushironach hinten
Ushiro-goshiHüftgegenwurf
Ushiro-kesa-gatameumgekehrter Kesa-gatame (auch: Gyaku-kesa-gatame)
Ushiro-ukemiFallübung rückwärts
Utsuri-goshiWechselhüftwurf

V
nach oben

W
nach oben
Wakaretrennen, reißen
WakiKörperseite
Waki-gatamemit der Körpereite hebeln
WazaTechniken
Waza-ari zweithöchste Bewertung im Wettkampf, ein halber Punkt
Waza-ari awasete ipponzusamengesetzter Sieg (2 waza-ari ergeben einen Ippon)

X
nach oben

Y
nach oben
Yakosoku-GeikoWerden nach Vereinbahrung
YamaBerg
Yama-arashiBergsturm-Wurf (Technik außerhalb der Gokyo)
YokoSeite, seitlich
Yoko-gakeseitliches Einhängen
Yoko-gurumaSeitenrad
Yoko-otoshiSeitensturz
Yoko-shiho-gatameSeitlicher Vierpunkthaltegriff
Yoko-sumi-gaeshiSeitliche Eckenkippe
Yoko-sutemi-wazaSelbstfalltechnik auf die Seite
Yoko-tomoe-nageseitlicher Kopfwurf
Yoko-ukemiFallübung seitwärts
Yoshiweiterkämpfen, nach Sono-mama
YukoBewertung, technischer Vorteil (dritthöchste Bewertung im Wettkampf)
Yusei-gachiArbeitssieg (nach Hantei)

Z
nach oben
ZaPlatz, Sitz
Za-Reiformale Verbeugung im Knien
Za-zenStillsitzen in Zen, Konzentrationssitz
Zenkonzentrieren
Zenpo-ukemikontrollierter Fall frontal nach vorn
ZoriSandalen, Judo-Latschen